GEDANKEN ZUM WERK


Der gewählten Titel „ Elataura“ ist ein erfundenes Wort aus einer meiner Geschichten aus der Jugend. Elataura ist eine unentdeckte Insel im pazifischen Ozean, auf der sich ein Grossteil meine Geschichte abspielte.

Die Bilderserie soll jedoch nicht konkret diese Insel zeigen. Sie ist bewusst ding-ungebunden ausgeführt. Die illustrative Technik mit den umrandenden Tuschelinien und das kolorieren mit Aquarell zeigt einen abstrakten Comic.

 

Die Handlung in der Bilderserie findet in feine Veränderung zwischen den einzelnen Darstellungen statt. An einem Ort werden die Wirbel grösser, wo anders lösen sie sich auf. Das Oval wächst bis zum vierten Bild, wobei es im fünften wieder etwas in sich zusammenfällt.

 

Wichtige Stichworte in der Entstehung dieser Arbeit waren:

  • das Stehenbleiben und die eigenen Geschichten entstehen lassen
  • das Schattendasein der sequenziellen Kunst
  • der Eskapismus